Waldgruppe Ruppertshofen

Wochenrückblick
28. Nov. bis 4. Dez. 2016

Heute in der Waldgruppe haben mich die Jungen mit einem selbst gebastelten Spiel überrascht. Es nennt sich “hin und her im Schneckenhaus“. Das Spiel orientiert sich in mehreren Abschnitten an unterschiedlichen Spielen (wie beispielsweise Mensch ärgere dich nicht). Ich habe die Idee super gefunden und mich gefreut das Spiel gemeinsam mit ihnen ausprobieren zu dürfen. So vielversprechend wie es aussah, war es auch. Wir hatten jede Menge Spaß und Action beim Spielen.

Eine weitere Überraschungen war, dass die Jungen ein weiteres, neues Gesicht mitgebracht haben. Ein weiterer Besucher heißt für mich immer auch neue Ideen, neue Wünsche und neue Vorschläge, auf die ich eingehen kann und die Arbeit dadurch vielseitiger werden kann.

Da das Wetter derzeit nicht einlädt, draußen viel Zeit zu verbringen, nutzen wir die Zeit mit Beschäftigungen im Jugendtreff. Einige haben sich mit spielen die Zeit vertrieben, die anderen nutzten die Zeit um sich zu unterhalten.

Ich freue mich auf die nächsten Wochen.

Wochenrückblick
7. bis 13 November 2016

Da es draußen sehr kalt und nass war, beschlossen wir unsere Zeit drinnen zu verbringen. Manch einer würde vielleicht meinen, dass es langweilig sei, nur drinnen zu sitzen. Wir können das wieder legen. Wir haben die Zeit genutzt, unseren Spiele- Schrank durchzuschauen und haben dabei viele Spiele entdeckt, die wir noch nicht gemeinsam gespielt haben. Zunächst wurde mit einigen Runden auf unserem selbst gemachten Twister gespielt. Eines der Lieblings-spiele der Jungs, indem sie mittlerweile auch richtige Profis im verknoten sind. Im Anschluss wurde ein Turm gebaut. Hierbei war unser Geschick gefragt. Wie weit bekommen wir den Turm in die Höhe, ohne das er fällt. Zunächst versuchten wir das gemeinsam, danach testete jeder noch alleine sein können. Ein bisschen Spaß und Action, haben wir bei einer Runde Tisch- Kicker gehabt. Auch das Spiel Louping- Loui kam zum Einsatz. Hierbei ging es darum den Pilot Loui mit seinem Flugzeug schnell von seinen kostbaren Hühnern zu lenken und dabei diese zu beschützen. Schnelle Reaktion und etwas Glück waren hier wichtig. Die letzten Minuten wurden dann noch an der frischen Luft verbracht, wo natürlich die Flummies der Jungs heraus geholt wurden.

Ich freue mich auf die nächsten Wochen und weitere tolle Stunden im Jugendtreff.

 
 

Wochenrückblick
24. bis 30. Oktober 2016

Da ich die Jungs zwei Wochen nicht mehr gesehen habe, durften sie mich erstmal auf den neusten Stand bringen. Nachdem ich über aktuelle Themen (wie Schule, Beziehungen zu Freunden, die vergangene Woche im Jugendtreff) aufgeklärt wurde, legten wir mit unserem Programm los. Die letzten Wochen waren Papier- Flieger und Flummi sehr interessant für die Jungs. Diesmal dachte ich mir, mal eine andere Beschäftigung für draußen aufzuzeigen. Von zu Hause habe ich Badminton- Schläger mitgebracht. Diese kamen auch sofort gut an. Es war zwar etwas windig, aber das machte es gleich spannender. Zunächst wurde ein bisschen hin und her gespielt. Im Anschluss wurde versucht den Wind für sich zu nutzen, beim Test wie weit die Bälle fliegen. Und auch wie lange ein Ball in der Luft gehalten werden kann, wurde mehrmals probiert. Nach einiger Zeit, waren die Jungs erschöpft und wir gingen in den Treff, um wieder eine runde am Tisch zu spielen. Als wieder Kräfte da waren, ging es dann nochmal raus. Diesmal mit den Flummi's.

Es war ein sehr abwechslungsreicher Tag in der Waldgruppe.

Wochenrückblick
17. bis 23. Oktober 2016

Diese Woche wurde der Jugendtreff von einem meiner Kollegen geleitet, da ich leider verhindert war. Die Jungs waren von Beginn an sehr neugierig und freuten sich, zur Abwechslung einen Mann im Haus zu haben.

Die letzten Wochen waren Papier- Flieger sehr angesagt. Die Bauweise wurde mehrfach verändert, ausprobiert und optimiert, Test- Flüge veranstaltet und sich im Weitflug geübt. Auch verschiedene Wettbewerbe und Turniere wurden veranstaltet. Natürlich haben die Jungs ihr Können präsentiert und sich erneut im herstellen der Flieger ausprobiert und sie wurden mit vielen,vielen Flügen genauestens getestet. So wurde das noch so gute Wetter draußen gut genutzt.

Da so viel fliegen sehr anstrengend sein kann, wurde zwischendurch eine Abwechslung durchgeführt. Mit ein paar runden UNO wurde der Kampfgeist und Spaß von draußen, nach drinnen an den Tisch geholt.

Leider war dann aber die Zeit auch schon wieder vorbei und wir müssen bis nächste Woche warten, um wieder gemeinsam spannendes und spaßiges zu erleben.

Wochenrückblick
10. bis 16. Oktober 2016

Heute wurde in der Waldgruppe gekocht. Und zwar, auf Wunsch der Jungs: Pudding. Die Zutaten dafür haben sie selbst mit gebracht (an dieser Stelle ein Dankeschön an die Eltern). Nachdem der Pudding zubereitet und der Tisch gedeckt war, wurde erstmal überlegt, wie er am besten schmeckt. Der eine mag ihn warm, der andere kalt, einer will Haut und ein anderer nicht. Deshalb durfte jeder mit seiner Schüssel selbst entscheiden. Natürlich mussten die Jungs dann auch alles wieder aufräumen. Einer spülte ab, der andere räumt auf, noch ein anderer machte den Tisch.
Dadurch war fix alles erledigt und es konnte noch ein bisschen gespielt werden. Drinnen wurde der Kopf mit knobel Spielen zum rauchen gebracht, draußen wurde das ganze Gelände für Bewegung genutzt.

Ich freue mich auf die nächste Woche und auf weitere tolle Aktionen, die wir gemeinsam machen.